KLINISCHE ZYTOLOGIE

Bitte beachten sie die folgenden Einsendehinweise

Abstriche

Konventionelle Objektträgerausstriche sofort fixieren (Lufttrocknung vermeiden durch sofortige Fixation mit 95-100% Alkohol oder Fixationsspray)

Körperflüssigkeiten

Ausser bei Mamillensekreten ist eine gleichzeitige mikrobiologische Untersuchung möglich. Wir bitten Sie, diesen Wunsch auf dem Einsendeformular klar zu vermerken

Wichtig: Alle Körperflüssigkeiten müssen bis zum Versand kühl gelagert werden

Sputum

Morgensputum, nach Spülen von Mund und Rachen
Sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

Wiederholung der Untersuchung
an drei aufeinanderfolgenden Tagen sinnvoll

Bronchialsekret/-lavage

Sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

BAL ohne Zelldifferenzierung

Sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

 

Optimal: möglichst geringe Kontamination
durch Bronchialsekret

BAL mit Zelldifferenzierung

 

 

Telefonische Voranmeldung nötig
(044 269 99 88).
Sollte unserem Kurier bis spätestens 15:00 Uhr des gleichen Tages abgegeben werden.

EBUS (Endobronchiale ultraschallgesteuerte Punktion)

Material alles in Formalin geben.

 

Bürstenabstriche allgemein

Ausschwenken und Abrollen der Bürste im ThinPrep-Medium (optimale Fixierung) und/oder auch direkt auf einen Objektträger (mit sofortiger Fixation mit 95-100%-igem Alkohol oder Fixationsspray)

 

wie z. B. von Bronchien, Oesophagus, Gallengang, Ductus pancreaticus etc.

Aszites, Pleura-, Perikard-, Gelenkergüsse, Zysten

Gesamtes (!) Punktat einsenden (nicht ausstreichen!)
Sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

 

Haltbarkeit:
max.24 Stunden im Kühlschrank

Mamillensekrete

Objektträgerausstriche sofort fixieren
(Lufttrocknung vermeiden)
Fixation mit 95–100%igem Alkohol oder Fixationsspray

 

Fixationsspray bei uns erhältlich
Siehe Bestellformular Pathologie

Urin

Zweiter Morgenurin nach forcierter Diurese
(24 Stunden-Urin und erster Morgenurin sind ungeeignet)
Vorherige Reinigung des äusseren Genitale
sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

Spülflüssigkeiten

(z.B. Harnwege, Peritoneum)
Gesamte Spülflüssigkeit einsenden
Sofortige Einsendung ohne Zusätze

 

Liquor cerebrospinalis

Für ein optimales Resultat muss die Probe (ca. 2ml) innerhalb einer Stunde verarbeitet werden.
Falls dies nicht möglich ist, kann die Einsendung im ThinPrep-Medium erfolgen.

 

Telefonische Voranmeldung nötig
(044 269 99 88) und sofort per Kurier einsenden

Asservierung von Feinnadelpunktatmaterial

Voraussetzungen für gute diagnostische Resultate sind:

  • Genügend Punktionserfahrung
  • Allenfalls ein Ultraschallgerät
  • Eine optimale Ausstrich- und Fixationstechnik

Ohne eine optimale Ausstrich- und Fixationstechnik kann keine zuverlässige Diagnostik betrieben werden.

Sollten Sie die Feinnadelpunktion selber durchführen, möchten wir Sie auf folgende Punkte hinweisen:

  • Läsion am besten unter sonographischer Kontrolle anstechen, aspirieren und fächerförmig punktieren (dabei einige Sekunden in der Läsion verbleiben)
  • Spritze entlasten und aus der Läsion entfernen
  • Nadel kurz wegnehmen, um in der Spritze Luft anzusaugen
  • Materialausspritzen auf einen beschrifteten Objektträger sofort ausstreichen (nicht zu dünn und nicht zu dick!)

  • So rasch wie möglich (in Sekundenschnelle) in ein mit 96%-igem Alkohol gefülltes Gefäss geben

Zur Erleichterung der Fixation bieten wir Ihnen Gefässe mit einem Drehverschluss an (Bestellkarte Nr 02001640), in welchen Sie die Ausstriche direkt fixieren und uns per Kurier so zustellen.

Sie müssen lediglich 96%-igen Alkohol in Ihrer Apotheke bestellen, da wir diesen nicht liefern können (Vergällungszusatz beeinflusst die Fixation nicht).

 

Neben 2-3 gut ausgestrichenen und fixierten konventionellen Ausstrichen lohnt es sich, einen Teil des Punktates in Formalin (oder allenfalls in Cytolyt) auszuspritzen. Davon können wir einen Zellblock anfertigen, was uns erlaubt, immunhistochemische Färbungen zur näheren Differenzierung eines Prozesses anzufertigen.

 

Asservierung bei Lymphknoten-Vergrösserungen

Zytologische Abklärungen von Lymphknotenvergrösserungen unklarer Aetiologie:

  • entzündlich unspezifisch / reaktiv
  • entzündlich spezifisch (z.B.Toxoplasmose, Tuberkulose etc.)
  • Metastasen
  • Non-Hodgkin Lymphome
    - lymphozytär / follicular
    - blastär
  • Hodgkin Lymphome

Neben dem beschriebenen Zellblock, der für alle Feinnadel-
punktate zur weiteren Differenzierung empfehlenswert ist, empfiehlt sich bei klinischem / sonographischem Verdacht auf ein (kleinzelliges) Non Hodgkin-Lymphom die zusätzliche Asservation von Punktatmaterial für eine Immunphäno-
typisierung in NaCl oder PBS-Lösung (FACS-Analyse/
Durchflusszytometrie
).