Pathologie - Über uns

Willkommen im Institut für klinische Pathologie medica

Wir bieten morphologische Untersuchungen für alle klinischen Fachgebiete mit Schwergewicht Humanpathologie:

    Histopathologie mit Immunhistochemie und Schnellschnittuntersuchungen
    Klinische Zytologie mit eigenem Punktionsambulatorium für Feinnadelpunktionen
    Gynäkozytologie an konventionellen und flüssig-basierten Abstrichen
    Molekularpathologie durch FISH-Untersuchungen
    Konsilien als Zweitmeinungen oder Gutachten

 

Zögern Sie nicht uns für spezielle Fragestellungen anzurufen. Unser erfahrenes Team von sehr gut ausgebildeten Spezialisten gibt Ihnen gerne Auskunft.

 

Geschichte

Geschichte des Institutes für klinische Pathologie medica

Die medizinischen Laboratorien Dr. F. Käppeli AG begannen im Jahre 2000 unter der Leitung von Herrn Dr. P. Noll einen Pathologiedienst anzubieten. Im Jahre 2004 konnte durch medica AG die Dr. Rondez AG übernommen werden. Dieses renommierte Institut war von PD Dr. R. Rondez 1974 als erstes privates schweizerisches Pathologieinstitut gegründet worden. Die beiden Pathologieinstitute wurden nach dem Rücktritt von PD Dr. Raymond Rondez unter der Leitung von Herrn Dr. med. Fridolin Bannwart im Sinne einer ambulanten ärztlichen Institution zum Institut für klinische Pathologie medica zusammengelegt.

 

 

 

 

 

               

 

Leitende Mitarbeiter

        
Herr Dr. med. Fridolin Bannwart
Facharzt Pathologie FMH, Abteilungsleiter
 
Telefon direkt: 044 269 99 38

     

Dr. med. Fridolin Bannwart besitzt eine langjährige Berufserfahrung als ehemaliger Leiter des Histologielabors Frauenklinik Zürich und als Leitender Arzt und Chefarztstellvertreter am Institut für Pathologie des Stadtspital Triemli. Er gilt in Fachkreisen als Generalist mit Erfahrung auf allen Gebieten der histopathologischen Diagnostik. Seine Expertenmeinung wird speziell auf den Gebieten der Mammapathologie, der Gynäkopathologie und der Uro- und Andropathologie eingeholt. Er ist Mitglied von entsprechenden Spezialistengremien im In- und Ausland.

         

 
Frau Dr. med. Sandra Kilgus-Hawelski
Fachärztin Pathologie und Zytologie FMH, Leiterin Zytologie
 
Telefon direkt: 044 269 99 24
 

Frau Dr. med. Sandra Kilgus hat als Oberärztin an der Abteilung für Zytologie des Universitätsspital Zürich und als Mitarbeiterin in Privatinstituten in Basel und Zürich eine grosse Erfahrung in der diagnostischen Zytopathologie gesammelt. Sie ist eine sehr versierte Zytopathologin mit grossem Geschick in Ultraschallgesteuerten Punktionen. Sie wird im institutseigenen Ambulatorium Feinnadelpunktionen durchführen. Anmeldungen zur Punktion nimmt das Sekretariat des Institutes (O44 269 99 88) gerne entgegen.

         

 
Frau Dr. med. Ramona Casas
Fachärztin Pathologie und Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 39
 

Frau Dr. med. R. Casas hat ihre Ausbildung zur Fachärztin für Pathologie und Zytologie in Spanien abgeschlossen. Sie hat im Privatinstitut von Prof. Briner in Aarau sowie als Oberärztin an der Abteilung für Zytologie des Universitätsspital Zürich und am Institut für Pathologie des Kantonsspital Baden gearbeitet. Ihre Erfahrung bringt sie einerseits auf dem Gebiete der histologischen Diagnostik und andererseits auch in der Zytologie ein. Sie nimmt ebenfalls Punktionen vor.

         

 
Herr Dr. med. André Barghorn
Facharzt Pathologie und Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 42
 

Ursprünglich aus Bremerhaven stammend hat Dr. André Barghorn fast seine gesamte fachärztliche Ausbildung in der Schweiz absolviert. Nach mehrjähriger Oberarzttätigkeit am Universitätsspital Zürich sowie kurzem Aufenthalt als Chefarztstellvertreter am Kantonalen Institut für Pathologie Liestal war er zwei Jahre in einem Privatinstitut in Zürich angestellt. Er verstärkt das Team durch seine Spezialkenntnisse der Zytologie, Urogenital-, Kinder- und Plazentapathologie sowie Tumorpathologie der Haut.

         

 
Frau Dr. med. Simone Schmid Beer
Fachärztin Pathologie und Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 36
 

Frau Dr. Simone Schmid hat ihre Ausbildung zur Fachärztin für Pathologie am Kantonsspital Liestal begonnen, am Kantonsspital Aarau fortgesetzt und am Universitätsspital Zürich abgeschlossen.  Es folgten die Zusatzausbildung in Zytologie sowie eine mehrjährige Tätigkeit als Oberärztin am Universitätsspital  Zürich, bei der sie sich unter anderem auch eine grosse Erfahrung auf dem Gebiet der ultraschallgesteuerten Feinnadelpunktionen aneignete.

         

 
Herr Prof. Dr. med. Robert Maurer
Facharzt Pathologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 23
 

Prof. Dr. med.  R. Maurer ist bestens bekannt als langjähriger Chefarzt des Institutes für Pathologie des Stadtspital Triemli und als kompetenter Diagnostiker mit grossem klinischem Wissen. Sein Spezialinteresse gilt vor allem den hämatopathologischen Erkrankungen, betrifft aber auch die gastroenterologische und die dermatologische Pathologie.

         

 
Prof. Dr. med. Bernhard Stamm
Facharzt Pathologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 31
 

Prof. Dr. med. Bernhard Stamm, ehemaliger Chefarzt Pathologie am Kantonsspital Aarau, gilt als Kenner der gastroenterologischen Pathologie und unterstützt uns in der allgemeinen Diagnostik der Histopathologie.

         

 
Herr Dr. med. Gallus Ignaz Gadient
Facharzt Pathologie und Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 32
 

Dr. Gadient hat nach seiner Facharztausbildung während 15 Jahren breitgefächerte Erfahrungen auf dem gesamten Gebiet der Pathologie im Pathologischen Institut Luzern und Chur gesammelt. Dabei hat er sich insbesondere auch vertiefte Kenntnisse in Zytologie, Hämato-/Lymphompathologie und in der Weichteilpathologie erworben. Er ist Mitglied des Vorstandes der schweizerischen Gesellschaft für Zytologie (SGZ).

         

 
Frau Dr. med. Sibel Yeginsoy
Fachärztin Pathologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 12
 

Frau Dr. Yeginsoy ist in Istanbul geboren und seit Ihrem ersten Lebensjahr in der Schweiz.

Nach ihrer fachärztlichen Doppelausbildung zur Allgemeinärztin und zur Fachärztin für Pathologie arbeitete sie als Oberärztin im Institut für Pathologie am Stadtspital Triemli, in zwei Privatinstituten und als Leitende Ärztin am Institut für Pathologie und Rechtsmedizin des KS Graubünden (KSGR).

Berufsbegleitend erwarb sie den Titel in Health service Management an der FHS St. Gallen (Master of Advanced Studies / MAS).

Ihre Spezialkenntnisse betreffen v. a. die gastrointestinale Pathologie, die Uropathologie und Gynäkoloige sowie die Pädopathologie.

         

 
Frau Dr. med. Ines Raineri
Fachärtztin Pathologie und Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 78
 

Frau Dr. med. Ines Raineri ist Fachärztin für Pathologie und Zytologie. Nach langjähriger Forschungstätigkeit in der Schweiz und in Amerika hat sie sich der Pathologie zugewandt. Sie hat an den Instituten Universität Basel, Liestal, Universität Bern, Unilabs Mittelland, Viollier gearbeitet und war seit 2012 Leiterin der Zytologie bei Viollier. Seit 2015 ist sie zudem Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Zytologie. Sie wird bei uns sowohl in der Abteilung Histologie wie Zytologie arbeiten.

         

 
Herr PD Dr. med. Davide Soldini
Facharzt für Pathologie und Molekularpathologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 28
 

Herr PD. Dr. med. Davide Soldini ist Facharzt für Pathologie und Molekularpathologie. Nach mehreren Jahren internmedizinischer Ausbildung hat er nach seiner Facharztausbildung an den Pathologie-Instituten in Locarno, der Universität Zürich, in Hong Kong, Barcelona und erneut an der Universität in Zürich gearbeitet. Er ist bei uns in der Histopathologie tätig und leitet die Abteilung für Molekularpathologie.

         

 
Frau Dr. med. Daniela Kaup
Fachärztin Pathologie/Zytologie FMH
 
Telefon direkt: 044 269 99 21
 

Frau Dr. med. Daniela Kaup hat nach ihrer Ausbildung in der Pathologie und der Zytopathologie, welche sie an den Universitätsspitälern Zürich und Basel sowie in Liestal absolviert hat, als Oberärztin in Zürich, Baden und Liestal gearbeitet und war 5 Jahre leitende Ärztin in Liestal.  Hier hat sie die Abteilung für Zytopathologie geleitet. Ihre Schwerpunkte sind neben der Zytopathologie die Mamma- und Gynäkopathologie.

 

       

 
Frau PD Dr. med. Aurelia Noske
Fachärztin Pathologie
 
Telefon direkt: 044 269 99 16

 

  Frau PD Dr. Noske hat nach der Facharztausbildung an der Charité Berlin mehrere Jahre als Oberärztin im Universitätsspital Zürich und im Institut für Pathologie der TU München gearbeitet. Ihre diagnostischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Mamma- und Gynäkopathologie.
         

Leitende nichtärztliche Mitarbeiterinnen

 

 

 

 

 

 
Institutsadministration/Chefsekretärin
Gabi Thumm
 
Telefon: 044 269 99 04
 

 

 

 

 

 

 

 

 
Leitung Histologielabor
Andelka Krndija
Telefon: 044 269 99 87
     

 

 

 

 

 

 

 

 
Leitung Biomedizinische Analytik Zytologie
Beatrice Gilgen
Telefon: 044 269 99 88
     

 

 

 

 

 

 

 

 
Leitung Zytologie-Technik
Anja Maurer
Telefon: 044 269 99 88
     

 

 

 

Kontakt

Institut Pathologie der Medica
Hottingerstrasse 9 / 11
Postfach, 8024 Zürich

Telefon: 044 269 99 88
Telefax: 044 269 99 35
Mail: patho@medica.ch

Unsere Öffnungszeiten
Montag–Freitag: 07:30–18:00 Uhr

So finden Sie uns
Tram Nr. 3 ab Hauptbahnhof Richtung Klusplatz, Haltestelle Kunsthaus aussteigen
Tram Nr. 5, 8 oder 9 ab Bellevue
Richtung Kunsthaus, Haltestelle Kunsthaus aussteigen
Zu Fuss in 7 Min. ab Bahnhof Stadelhofen

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

         

 

Punktionsambulatorium
In unserem gut eingerichteten Punktionsambulatrium führen wir ultraschallgesteuerte Punktionen von Prozessen der Haut / Subkutis, Lymphknoten, Schilddrüse, Speicheldrüsen, sowie der Mamma durch. Die Punktionen erfolgen im Auftrage eines überweisenden Arztes. Selbstzuweisungen sind nicht möglich.

Anmeldungen zur Feinnadelpunktion
Als Arzt können sie uns Patientinnen und Patienten mit telefonischer Voranmeldung (Tel. 044 269 99 41) von Montag bis Freitag direkt aus der Praxis / Klinik zur Punktion zuweisen. Gerne sprechen wir mit den Patienten auch direkt einen geeigneten Termin ab.
Bei klinisch dringenden Befunden lassen sich die zytologischen Resultate gleichentags telefonisch mitteilen.
Als Anmeldeformular für Patientendaten und relevante klinische Angaben können Sie das Auftragsformular für Feinnadelpunktionen (pdf) des Institutes für Pathologie verwenden. Ein zusätzliches Patienteninformationsblatt (pdf) können Sie downloaden oder bei uns über Tel. 044 269 99 41 anfordern.
Bei allfälligen Unklarheiten (Indikation, Zuweisungsmodus, Patienteninformation, Befundinterpretation usw.) stehen wir Ihnen jederzeit gerne für eine telefonische Auskunft zur Verfügung

Patienteninformation zur Feinnadelpunktion
Sie sind bei uns für eine Feinnadelpunktion angemeldet worden. Es handelt sich dabei um einen diagnostischen Eingriff, der die Natur einer unklaren Schwellung, Knotenbildung oder Organvergrösserung klären soll. Der Eingriff ist mit dem Einstich ähnlich wie bei einer Injektion vergleichbar. Aus der Veränderung werden mit einer sehr dünnen Nadel Zellen gewonnen, welche nachher am Mikroskop auf allfällige krankhafte Befunde hin untersucht werden. Eine lokale Betäubung ist in aller Regel nicht notwendig. Manchmal verspürt man während des Eingriffs ein leichtes Stechen oder Brennen. Eine Punktion dauert in der Regel mit dem Arztgespräch zirka 15 Minuten.
Für allfällige Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung